Die Frankfurter Buchmesse

Die Frankfurter Buchmesse:
Ich war am 22.10.2016 auf der Frankfurter Buchmesse, um ein Interview mit meiner
Lieblingsautorin Isabel Abedi zu führen. Dort angekommen war ich super überrascht, dass
dort so viele interessante Leute herum liefen. Ich hatte eigentlich gedacht, dass die Aktion,
außer dem Interview, ziemlich langweilig werden würde. Dabei war es das totale

Gegenteil. Um 16:30 Uhr hatte ich das Interview und die Zeit davor schlenderten meine
Mutter und ich einfach nur herum und hatten uns alles angeschaut. Auf der Messe gab es
mehrere Hallen, jede unterschiedlicher als die andere. In der 3. Halle gab es die Kinder
und Jugendbücher. Ich glaube die 1. Halle war die Empfangshalle, in der
Erwachsenenbücher vorgestellt und Interviews mit Promis gehalten wurden. Sehr
spannend zuzuschauen. Dann waren wir noch in einer anderen Halle, deren Nummer ich
nicht mehr weiß. Ich nenne sie einfach mal China-Halle, weil dort hauptsächlich Bücher
aus dem asiatischen Bereich vorgestellt wurden. Es gab auch mehrere Mangastände, an
denen Comics und Perücken ausgestellt waren. Viele Leute waren verkleidet auf der
Messe. An dem Tag, als ich auf der Buchmesse war, durfte man zwar nichts kaufen, aber
ich fand den Tag trotzdem super!
Das Aufregendste war natürlich das Interview mit Isabel Abedi. Sie war richtig nett und wir
haben sehr lange gequatscht. Am Ende haben wir sogar mehrere Fotos zusammen
gemacht.
Eine weiterer wichtiger Anlaufpunkt an diesem Tag war der Epublistand. Dort habe ich
alles rund ums Thema Selfpublishing erfahren.
Ich freue mich schon auf die nächste Buchmesse in Frankfurt!